Direkt zum Inhalt

CO2-Steuer für Deutschland?

CO2-Steuer für Deutschland?

  05 / 2019    

CO2-Steuer für Deutschland?
CO2-Steuer für Deutschland?

Im Zusammenhang mit Klimaschutz und Treibhausgasen wird aktuell in Deutschland viel über die Einführung einer CO2-Steuer diskutiert. Grund dafür sind Klimaschutzziele, die nicht erreicht werden. Sowohl für Deutschland als auch für die ganze EU hat man sich Ziele gesetzt, in welchem Umfang man bis wann den Ausstoß von Treibhausgasen verringern möchte. So wie es derzeit aussieht, lassen sich weder die deutschen noch die europäischen Klimaschutzziele erreichen. Deswegen hat die EU nun verschärfte Maßnahmen zur Verringerung von Treibhausgasen gefordert. Sie hat kürzlich beschlossen, dass deutlich weniger CO2-Abgase im Verkehr ausgestoßen werden dürfen. Viele Länder halten die Einführung einer CO2-Steuer für eine sinnvolle Maßnahme, um das zu erreichen.

 

Die deutsche Regierung ist in diesem Punkt zwiegespalten. Insgesamt sind die beiden Regierungsparteien aus SPD und Union für eine CO2-Bepreisung, aber sind sich uneins darüber, ob dies über eine Steuer laufen sollte. Eine CO2-Steuer würde so funktionieren, dass der Staat den Preis für CO2 festlegt. Die Umweltministerin Svenja Schulze schlägt hier zum Beispiel 20 € pro Tonne vor. Dieser Betrag würde überall dort auf den Preis draufgeschlagen werden, wo CO2 entsteht. Besonders betroffen wären hier die Bereiche Verkehr und Wärme. Produkte wie Benzin, Heizöl oder Gas würden durch diese Besteuerung teurer werden. Das merken sowohl Unternehmen als auch private Haushalte natürlich im Geldbeutel. Und das ist auch die Idee dahinter: nur wenn es merklich schmerzt, werden Verhaltensweisen, die dem Klima schaden, geändert.

 

  1. Beschreibe den Grund für die Diskussion um eine CO2-Steuer
  2. Erkläre das Prinzip der CO2-Steuer
  3. 3. Diskutiert, warum ein gemeinsames Vorgehen in Sachen Klimaschutz auf Ebene der EU sinnvoll oder weniger sinnvoll ist

 

Meldung und Aufgaben als DOCX oder als PDF

 

Scroll