Direkt zum Inhalt

1x1 der Energiewende

Eine Stichwortsammlung rund um das Thema Energie und Energiewende

 

Das Thema „Energiewende“ ist in aller Munde. Schlagworte wie EEG-Umlage, Netzentwicklungsplan und Energieeffizienz prägen die Diskussion. Aber was verbirgt sich eigentlich dahinter?

 

Das Verständnis dieser Begriffe und den dahinter liegenden Sachverhalten und Zusammenhängen gibt jedem Einzelnen wichtiges Rüstzeug an die Hand, um sich eine Meinung bilden und die Energiewende durch persönliches Engagement mitgestalten zu können.

 

An dieser Stelle knüpft die ursprünglich in der Nordwestzeitung (NWZ) veröffentlichte Serie „Alles über die Energiewende“ an. Aktuelle Schlagworte rund um die Energiewende wurden vom Institut für Ökonomische Bildung (IÖB) in Oldenburg erläutert und von der NWZ veröffentlicht. An dieser Stelle werden die wichtigsten Begriffe noch einmal aufbereitet. Die Übersicht soll helfen, leichter Zusammenhänge zu erkennen und sich in der gesamten Thematik zurechtzufinden.

 

 

Sie werden erkennen, dass die meisten Begriffe im Zusammenhang mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien im Strombereich stehen ― dies soll nicht darüber hinweg täuschen, dass die Energiewende noch viel mehr umfasst. Mit „Energiewende“ ist der Umbau der Energieversorgung in Deutschland gemeint, der zurzeit vollzogen wird. Dies kann nur gelingen, wenn an zwei Zielen gleichzeitig gearbeitet wird. Alle Diskussionen und die darin verwendeten Begriffe lassen sich auf diese Ziele zurückführen:

 

  • Zum einen die Umstellung der Versorgung weg von fossilen Energieträgern hin zu erneuerbaren Energien
  • und zum anderen der sparsame Einsatz von Energie in Form von Strom, Wärme und Kraftstoffen.
Scroll